über 90 Bars in Berlin, in denen man Shisha rauchen kann

Shisha Bar BerlinWer in Berlin ist und Lust hat, eine Shisha Bar zu besuchen, hat Glück. In kaum einer anderen Stadt gibt es so viele Shisha Bars wie in Berlin. Auf dieser Seite wollen wir euch die beliebtesten Bars vorstellen und euch zeigen, in welcher Ecke von Berlin sie sich befinden. Doch solltet ihr nicht nur immer auf die Lage der Bar achten. Bei vielen lohnt sich, auch den weiteren Weg in Anspruch zu nehmen.

Finde hier eine Karte, auf der sämtliche Shisha-Bars in Berlin eingezeichnet sind.

Über 90 Shisha Bars und Lounges in Berlin

Wer hätte gedacht, dass sich über 90 Shisha Bars in Berlin befinden? Ich ehrlich gesagt nicht. Der Trend zeigt allerdings immer weitere Geschäftseröffnungen und meistens ist das Shisha-Rauchen einfach nur ein Gimmick einer normalen Cocktail-Bar, um wettbewerbsfähig zu sein.

Woher kommt der Trend?

Das Shisharauchen ist bereits seit mehreren Jahren in Deutschland beliebt und wird schätzungsweise vorallem von jüngeren Menschen im Alter von 16-30 Jahres ausgelebt. Beim traditionellen Shisha rauchen geht es vorwiegend um das gemeinsame Zeit verbringen in der Gruppe. Dass dabei natürlich auch Getränke konsumiert werden, ist klar, wodurch der Mix einer Bar und eines Shisha-Clubs wunderbar einher gehen.

Ab welchem Alter darf Shisha geraucht werden?

Da beim klassischen Shisha rauchen Tabak benutzt wird, tritt das Jugendschutzgesetz in Kraft und verbietet das Rauchen den unter-18-Jährigen. In vielen Shishabars werden Alternativen angeboten. Eine dieser Alternativen heißt E-Shisha, welche man bereits eher rauchen darf. Ebenfalls ist das Rauchen mit den Dampfsteinen (Shiazo-Steine) unter 18 Jahren erlaubt (sofern es die Eltern erluaben). Diese beiden Dinge enthalten kein Tabak, kommt aber dem normalen Feeling des Shisharauchens nahe! Eine Diskussion zu diesem Thema findet ihr übrigens auch hier.

E-Shisha und Dampfsteine? Wie funkioniert das?

Die E-Shisha ist mehr mit einer E-Zigarette zu vergleichen. Sie wird mit flüssigem Liquid befüllt, welches durch einen Vaporisierer beim Ziehen an der Shisha zu Dampf wird. In dem Liquid ist weder Nikotin noch Tabak enthalten, sodass sie bereits ab 14 geraucht werden kann.

Bei den Shiazo-Steinen verhält es sich etwas anders. Hier wird eine klassische Shisha genutzt, jedoch werden statt dem Tabak die Shiazo-Steine in den Shisha-Kopf getan. Bei beiden Methoden entsteht Dampf, kein Rauch!

Oftmals kann man in Shisha-Bars auch entsprechende Produkte kaufen.

Impressionen einer Shisha Bar


Bewertungen und Rezensionen

Orient Lounge im Herzen von Kreuzberg

Wo zu finden?: Oranienstraße 13, 10997 Berlin

1000 und eine Nacht mit Berliner Gelassenheit und hohem Wohlfühlfaktor. Dazu ruhige Lounge-Musik, leckere Cocktails und exotische Shishas mit Pfirsich- oder Gin-Geschmack.
Auf den ersten Blick war die Shisha-Bar nicht als solches zu erkennen, da es etwas versteckt in der ersten Etage der roten Harfe am Heinrichplatz liegt. Doch schon beim Eintreten der Shisha-Bar wurde durch den süßlichen Wasserpfeifenduft eine gemütliche Atmosphäre suggeriert, die auch durch die mit eleganten Vorhängen abgetrennten und ruhigen Séparées sofort bestätigt wurde. Der würzige Duft aus der Küche und die gut bestückte Bar bestätigten den Eindruck, dass es sich bei dieser Shisha-Bar um eine
Oase der Entspannung handelt.

Zu den klassischen Tabaksorten, wie Apfel, Limette und Orange-Minze gehörten auch Melone, Pfirsich, Gin und Kirsche von der Tabakmarke Al-Sultan. Die Geschmacksrichtung Pfirsich und der schwarze Tee mit Salbei sind nur zu empfehlen. Die Shishas werden mit Naturkohle bestückt und sind von der Shisha-Marke MYA SATURN II mit grünen Streifen, schwarzen Sternen und roten Punkten. Die Shisha hatte einen sehr guten Durchzug und die Optik mit den ägyptischen Akzenten machten die Shisha zu einem unvergesslichen Shisha-Erlebnis. Die aufmerksame Bedienung brachte zwischendurch auch frische Kohle und fragte mehrmals nach Zufriedenheit und Wohlbefinden, obwohl mehr als 50 Gäste anwesend waren. Insgesamt passen etwa 70 Leute in die Orient Lounge. Bei größeren Gruppen empfiehlt sich eine Reservierung. Kulinarisch wird auf Wunsch auch kreatives Fingerfood und ein köstliches Menü serviert, die preislich auch nicht das Budget sprengen.

Fazit

Für nur 6 EUR ist die Shisha preislich für dieses gehobene Ambiente und diese gute Bedienung günstig. Auch die angebotenen Getränke und Speisen sind für Berlin normal und keines Wegs überzogen. Insgesamt hat diese Shisha-Bar überzeugt, so dass ein Besuch mindestens einmal im Monat zum Pflichtprogramm geworden ist. Gelegentlich hat man auch die Ehre Berliner Prominenz, wie Fathi Akin oder Daniel Brühl in der Orient Lounge anzutreffen.

Euer Feedback zu den Shisha Bars in Berlin

Habt ihr bereits eine Shishabar in Berlin besucht? Welche war das und wie fandet ihr sie? Über einen kurzen Erfahrungesbericht würden wir uns mega freuen. Schreibt diesen bitte unterhalb es Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>